Warum enthält Butter so wenig Laktose?.

 

Wer gerne kocht und Butterbrote isst, wird erfreut sein zu erfahren, dass Butter, obwohl sie aus Milch gewonnen wird, nur eine geringe Menge an Laktose enthält. Haben Sie eine schwere bis mittelschwere Laktoseintoleranz oder Alaktasie? Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über Butter und ihren Laktosegehalt, damit Sie die beste Ernährungsroutine für eine optimale Verdauung im Alltag entwickeln können.

 

Wie viel Laktose ist in Butter enthalten?

Butter ist ein Fett, das durch Schlagen des Rahms aus der Milch gewonnen wird. Als solche gehört sie zur Lebensmittelfamilie der Milchprodukte. Butter ist kalziumarm und fetthaltig, wird aber hauptsächlich als Fettquelle betrachtet, ähnlich wie Olivenöl und andere pflanzliche Öle, die zum Kochen und Würzen verwendet werden.

Wie steht es mit der Laktose in Butter? Dieses Rohmilchprodukt enthält nur geringe Spuren von Laktose, dem Milchzucker, der in Milch (Kuhmilch, Ziegenmilch, Schafmilch usw.), Kondensmilch, Milchpulver und Sahne reichlich vorhanden ist. Man geht davon aus, dass 100 g Butter 0,6 g Laktose enthalten. Zum Vergleich: Eine Person, die an einer moderaten Alaktasie leidet, kann bis zu 12 g Laktose pro Tag zu sich nehmen, ohne die Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit wie Bauchschmerzen, Blähungen, Völlegefühl, Durchfall usw. zu verspüren.

Der Grund für den niedrigen Laktosegehalt liegt im Herstellungsprozess von Butter. Der zur Herstellung von Butter verwendete Rahm ist reich an Fett oder Lipiden. Laktose ist ein Zucker oder Kohlenhydrat. Mit etwa 80 % Fett und 20 % Wasser ist Butter definitiv kein klassisches Milchprodukt, was Laktoseintolerante freuen wird, für die Butter eine echte Sünde ist.

 

Kann ich im Rahmen meiner Laktoseintoleranz Butter konsumieren?

Generell gilt: Bei Laktoseintoleranz ist Mäßigung der Schlüssel. Butter kann von den meisten Menschen mit Laktoseintoleranz verzehrt werden, ohne dass die oben genannten Nebenwirkungen auftreten, allerdings sollte der Verzehr von Rezepten und Gerichten, die besonders stark mit Butter angereichert sind, wie Schnecken nach Burgunder Art mit ihrer traditionellen Petersilienbutter, auf ein Minimum beschränkt werden.

Möchten Sie zu Hause Rezepte mit hohem Butteranteil ausprobieren oder sich im Restaurant trotz Ihrer Laktoseintoleranz von Gerichten mit reichlich Butter verführen lassen? Dann testen Sie die Laktase-Supplementierung, eine wirksame Möglichkeit, Laktose zu konsumieren, ohne Kompromisse bei Ihrer Verdauung einzugehen. Bei Lactolérance sind die Nahrungsergänzungsmittel auf Laktasebasis in verschiedenen Formen erhältlich, um sich an alle Lebensstile anzupassen.

Wählen Sie Lactolérance 4500 bei mittelschwerer Alaktasie oder Lactolérance 9000 bei schwerer Alaktasie, um Butter und andere Milchprodukte bei besonderen Anlässen bedenkenlos zu essen. Setzen Sie im Alltag auf Lactolérance 1Day um einen kontinuierlichen Schutz vor den Symptomen der Laktoseintoleranz zu genießen.

Milchunverträglichkeit - by ,
4.5/ 5

Your cart

Ihr Karton ist leer.