Kann man über Nacht laktoseintolerant werden?.

 

Haben Sie nach dem Verzehr von Milchprodukten, Wurstwaren oder auch einem Fertiggericht ein Unbehagen oder Unwohlsein bei der Verdauung bemerkt? 🍔🍕🥛

Diese Symptome können ein Anzeichen dafür sein, dass Sie laktoseintolerant sind. Bevor Sie jedoch medizinische Tests durchführen, ist es wichtig zu verstehen, was Laktoseintoleranz ist und wie sie entsteht kann sie im Erwachsenenalter von einem Tag auf den anderen auftreten.

 

👇 Hier sind einige Anhaltspunkte, an denen Sie sich orientieren können 👇

Was ist Laktoseintoleranz?

Laktoseintoleranz ist die Unfähigkeit des Körpers, Folgendes zu verdauen LaktoseDas ist das Kohlenhydrat der Milch. Diese Unfähigkeit ist darauf zurückzuführen, dass der Körper nicht genug Laktase produziert, ein Enzym, das bei allen Säugetieren vorkommt und das dafür sorgt, dass Laktose in Einfachzucker umgewandelt wird.

Laktose ist ein sogenannter "komplexer Zucker". die unser Körper in zwei Einfachzucker spalten muss: Glukose und Galaktose. Um die Laktose in zwei Einfachzucker umwandeln zu können, muss die Laktase eingreifen. Ohne die Laktase wird die Laktose nicht gespalten und ist schwer verdaulich.

Was sind die Symptome der Laktoseintoleranz und wie wird sie diagnostiziert?

Häufige Symptome der Laktoseintoleranz

Die Symptome der Laktoseintoleranz können von Person zu Person unterschiedlich sein, aber auch vom Grad der Intoleranz abhängen. Im Allgemeinen werden die gängigen Symptome wie folgt aufgelistet:

  • Borborygmen
  • Bauchschmerzen
  • Blähungen
  • Blähungen ☣️
  • Durchfall 🚽🚽.

In einigen (selteneren) Fällen kommt es bei manchen Menschen zu Übelkeit und Erbrechen oder noch seltener zu Migräne und Verstopfung.

Beschwerden können auftreten zwischen 15 Minuten und 4 Stunden nach Einnahme von Laktose. Manche Menschen können bis zu 24 Stunden nach dem Konsum von laktosehaltige Lebensmittel.

Die wichtigsten Tests zur Diagnose von Laktoseintoleranz 💉.

Es gibt verschiedene Tests, die Sie durchführen können, um herauszufinden, ob Sie laktoseintolerant sind:

  • der Vermeidungstest
  • der Test auf Laktase-Ergänzung
  • der Atemtest
  • der Gentest
  • der Blutzuckertest

Wir empfehlen Ihnen, zunächst einen Test zur Vermeidung durchzuführen (Laktose für eine kurze Zeit vollständig aus der Nahrung entfernen)Wenn das Ergebnis positiv ist (d. h. Ihre üblichen Symptome verschwinden), sollten Sie Ihre Unverträglichkeit von einem Arzt oder Gastroenterologen bestätigen lassen, der einen weiteren medizinischen Test (Atem-, Gen- oder Blutzuckertest) durchführt.

Sie sollten wissen, dass kein CT- oder MRT-Scan eine Laktoseintoleranz nachweisen kann.

 

Klicken Sie hier, um mehr über Symptome und Tests zu erfahren.

Kann man im Erwachsenenalter laktoseintolerant werden?

Laktoseintoleranz - ein natürliches Phänomen 🌿.

Ja, ein Erwachsener kann von einem Tag auf den anderen laktoseintolerant werden, das ist sogar natürlich und normal. Bei Säugetieren wird Laktase im Dünndarm produziert. In den ersten Wochen unseres Lebens (während der Entwöhnung) ist die Aktivität der Laktase am höchsten. Wenn wir älter werden, nimmt die Aktivität der Laktase in unserem Körper jedoch ab, sodass wir im Laufe der Jahre einer mehr oder weniger schweren Unverträglichkeit ausgesetzt sind.

Nach der Adoleszenz wird geschätzt, dass die Laktase einen Restwert von 5 bis 10% erreichen kann. Mit zunehmendem Alter wird dieser Wert aufgrund der geringeren Aktivität unserer Mikrobiota (die Laktaseproduktion sinkt) weiter sinken, deshalb leidet ein großer Teil der älteren Menschen an Laktoseintoleranz.

Warum vertragen manche Menschen Laktose besser? 🛡️

Sie ist das Ergebnis einer allmählichen genetischen Mutation, die sich über Tausende von Jahren erstreckt!

Vor 10 000 Jahren begannen Menschen im Kaukasus, Viehzucht zu betreiben und regelmäßig Milch zu konsumieren. Der Körper dieser Völker passte sich an und produzierte daher natürlicherweise mehr Laktase, und zwar auch im Erwachsenenalter. Der Körper hat sich schlichtweg an eine neue Lebensweise angepasst! Diese Anpassung wurde an die nachfolgenden Generationen weitergegeben, und die Menschen in diesen Regionen wurden mehr oder weniger laktosetolerant. Deshalb beobachten wir auf der ganzen Welt mehr oder weniger große Unterschiede...

Es wird geschätzt, dass 75% der Weltbevölkerung soll laktoseintolerant sein (nach verschiedenen Schweregraden). In Europa sind die Zahlen niedriger mit 40% Bevölkerung die eine mäßige Unverträglichkeit aufweisen würde.  In Frankreich 8% der Bevölkerung leidet im Alltag unter den Symptomen einer Intoleranz.

Beachten Sie außerdem, dass die Laktoseintoleranz häufig erblich bedingt ist. Wenn Ihre Eltern laktoseintolerant sind, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Körper mit zunehmendem Alter nicht mehr genügend Laktase produziert.

Die Symptome einer Intoleranz sind je nach Lebensabschnitt und Alter sehr unterschiedlich. Außerdem treten bei manchen Menschen Symptome nach dem Verzehr großer Mengen von Milchprodukten auf, während andere sich auch nach der Aufnahme kleinerer Mengen unwohl fühlen.

Es gibt drei Faktoren, die das Auftreten von Laktoseintoleranz erklären können: das Altern, genetische Faktoren oder eine Magen-Darm-Erkrankung. Meistens sind einfach die Gene beteiligt, gekoppelt mit der Tatsache, dass wir mit zunehmendem Alter natürlicherweise weniger Laktase produzieren.

Beachten Sie, dass in Regionen, in denen weniger Milchprodukte verzehrt werden, die Wahrscheinlichkeit einer Laktoseintoleranz höher ist. Die meisten Menschen in Asien, Afrika und Südamerika sind von Laktoseintoleranz betroffen.

Kann man Laktoseintoleranz heilen?

Nein, denn Laktoseintoleranz ist keine Krankheit und es gibt bis heute kein Heilmittel, um (wieder) laktosetolerant zu werden. Die einzige Möglichkeit, die Symptome zu beseitigen, besteht darin, den Verzehr von Laktose einzustellen (was bedeutet, dass man sehr genau darauf achten muss, welche Lebensmittel man zu sich nimmt, und es ist schwierig, auf sozialer Ebene zu leben). oder auch dem Körper helfen, diesen komplexen Zucker zu verdauen. Hierfür es gibt Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis des Enzyms Laktase die Sie vor dem Verzehr von Laktose einnehmen können, sowie spezielle Probiotika, die Sie täglich einnehmen können, um sich normal ernähren zu können und um das Essen außer Haus zu erleichtern.

 

👇 Verabschieden Sie sich von den Symptomen der Laktoseintoleranz mit Lactolérance 👇

 

Bild, das zum Produktblatt des Pakets Laktorelance 1day und Pillendose 9000 weiterleitet

 

Milchunverträglichkeit - by ,
4.5/ 5

Your cart

Ihr Karton ist leer.